Eiswinter 2008/2009

Der Winter 2008/2009 brachte uns Frost
.....viel, viel Frost.

Der wiederum bescherte uns Eis
.....viel, viel Eis.

Leider war es kein Speiseeis, sondern dickes Eis aus Mainwasser. 

Das Eis war tagelang über 25cm stark, und begehbar. Es hatte unsere gesamten Anlagen fest umschlossen. 

Vor dem Einsetzen der Schifffahrt musste die tonnenschwere Eisdecke aufgebrochen werden. Durch den Schwell der Schiffe hätte sie sonst unsere Anlagen beschädigt.

Also ging es mit viel "Freude" ans Werk. Alles was wir hatten, wurde genutzt.

Mit Pickel, Stangen und einer Kettensäge wurde das Eis mühsam aufgebrochen.

Unser Schulungsboot "Heinz Poller" wurde als Eisbrecher genutzt. Ohne Schaden zu nehmen befreite es grosse Teile des Hafens vom Eis. 

(Man beachte das schwere Buggewicht zum Brechen des Eises)

Eine interessante Erfahrung......die jedoch nicht jedes Jahr sein muss.